H.S Planbau

Vom Dachboden zum gemütlichen Wohnraum

Vor vielen Jahren wurde die Fläche des Dachbodens meistens als Speicher und Lagerraum verwendet. In der heutigen Zeit jedoch wird der Innenausbau des Dachbodens immer beliebter, da er vielfach zur Erweiterung des Wohnraums genutzt wird. Das Wohnen unter dem Dach erhält durch die schrägen Wände und gut gesetzten Dachflächenfenster ein anspruchsvolles Ambiente und einen gewissen Charme.

Wärmedämmung - Ein wichtiger Aspekt beim Ausbau

Eine besondere Rolle beim Innenausbau des Dachbodens spielt die Wärmedämmung. Eine ausreichende Dämmung sorgt während des ganzen Jahres für ein angenehmes Raumklima, denn sie schützt im Sommer vor Hitze und im Winter vor Kälte. Zusätzlich verbessert sie im gesamten Haus auch deutlicher die Energieeffizienz.

Neben der Dämmung ist zusätzlich eine Dampfbremse sehr wichtig. Diese sollte sorgfältig um die Dachflächenfenster verlegt werden, um zu verhindern, dass sich Luftfeuchtigkeit in der Dämmung niederschlägt.

Bodenbelag für den Dachboden

Auch im Bereich der Bodenbeläge ist eine Dämmung ein sehr wichtiger Bestandteil. Allerdings dient sie hier nicht zum Schutz vor Kälte oder Wärme, sondern wird eher als Trittschall eingesetzt. Bei dem Verlegen von Laminat im Dachbodenbereich ist eine Trittschalldämmung auf jeden Fall immens von Vorteil, da sonst sämtliche Geräusche in den darunter liegenden Wohnbereich dringen. Laminat ist nicht nur sehr pflegeleicht, sondern strahlt auch eine gewisse Wärme aus, wodurch ebenfalls für eine gemütliche Wohnatmosphäre unter dem Dach gesorgt wird.